Am Wochenende waren wir in Kooperation mit dem KinderUKE mit einem Stand auf der Kinderwiese des Eppendorfer Landstraßenfest vertreten.

Wir durften mit vielen jungen (schon fast-)Experten unsere und manchmal auch mitgebrachte Teddys, Kamele, Kraken, Eulen, Füchse und vieles mehr behandeln und hatten bei wunderbarem Wetter ganz viel Spaß!

Wir hoffen das ging unseren Patienten und ihren jungen Begleitern auch so. :)

Die Teddybärenklinik startet jetzt voraussichtlich zuerst in die Klausuren- und dann in die Sommerpause, wir wünschen euch eine super Zeit und informieren euch hier über alles Neue, was so passiert!

Schönen Sommer!

Am 10. und 11.12 durften wir (endlich) wieder sechs Kitagruppen bei uns in der Teddyklinik begrüßen.
Besonders schön war, dass wir mit der Klinik wieder unsere altgewohnten Räume in der Villa beziehen konnten.
Viele verschiedene Kuscheltiere wurden unter Mitarbeit ihrer Besitzer behandelt und kuriert und auch das noch relativ neue Teddy-MRT kam zum Einsatz und erfreute sich großer Beliebtheit.
Wir freuen uns schon auf die nächste Aktion!

Nachdem Gerüchte bereits seit mehreren Wochen in Umlauf waren, war es dann am 10. Dezember so weit. Auf der Verleihung der ToY- und StoY-Awards auf Grundlage der studentischen Evaluation wurde unser Projekt vom Dekanat und FSR zum ersten Mal als bestes studentisches Projekt des Studienjahres 2014/15 ausgezeichnet. Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung und wollen uns bei allen bedanken, die für uns abgestimmt haben oder uns in den letzten Jahren, in welcher Form auch immer, unterstützt haben.

Am ersten November-Wochenende lud die Berliner Teddyklinik zum 2. Kongress der Teddykliniken aller deutschen Fakultäten. Wir waren zu siebt in der Hauptstadt am Start, um uns mit den anderen Teddyärzten auszutauschen und neue Ideen zu sammeln.

Nach der Ankunft am Freitag gab es erst mal ein lockeres Kennenlernen im Hexenhaus, der Berliner Version unserer Villa, ehe dann am Samstag verschieden Workshops auf dem Gelände der Charité anstanden. Der Sonntag stand dann zur freien Verfügung. Während des Wochenendes konnten wir viele neue Anregungen für unsere Aktionen sammeln, Dinge klären, die wir so wohl nicht hätten lösen können und tolle Teddy-Docs aus ganz Deutschland kennenlernen. Auch die zahlreichen Vergnügungsangebote in Berlin wurden ausgiebig genutzt. Und da wir so viel Spaß hatten und der Meinung sind, dass der nächste Kongress nicht wieder erst in 4 Jahren stattfinden sollte, werden wir unter dem Planungstitel #urban den Kongress im nächsten Jahr in Hamburg ausrichten. Über Unterstützung in der Vorbereitung freuen wir uns immer. Meldet euch gerne!

Auch dieses Jahr dürfen wir glücklicherweise wieder viele neue Teddyärzte aus dem ersten Semester begrüßen. Unsere Rallye während der OE mit frischen Waffeln hat wie immer ihr übriges dazu beigetragen. ;)

Unsere Zusammenarbeit mit dem UKE wird immer weiter ausgebaut. Nachdem wir 2014 schon bei der Grundsteinlegung der neuen Kinderklinik mit dabei waren, wurden wir darum gebeten, beim Spendenlauf im September wieder dabei zu sein. Also wurde am einem sonnigen Samstagnachmittag im Eppendorfer Park eine kleine Außenstelle des TBKHs eröffnet. Trotz Semesterferien fanden sich genügend Teddydocs, um die kranken Kuscheltiere zu versorgen bzw. selber mitzulaufen.

Am 11. Juli 2016 war eine kleine Delegation von uns bei Rudern gegen Krebs dabei. Bei der Aktion rudern Prominente und Patienten für einen guten Zweck, die Teddyklinik war hierbei auch an der Außenalster mit dabei. Zahlreiche kleine flauschige Patienten konnten hier geheilt werden.
Einen kleinen Eindruck von der Aktion findet ihr in diesem Video:

Wichtige Termine für die kommenden Wochen:

morgen (16.06.2015): Aktion mit den Kindern der Elbschule, Treffen für die Teddydocs 12 Uhr am alten Haupteingang des Uke.

2.,3. Juli: der Termin steht! Mittwoch aufbauen (N45 Räume 1-3), Aufbau-Treffen ist wie immer um 17 Uhr an der Unternehmenskommunikation. Donnerstag und Freitag bringen wir dann die Stethoskope zum glühen ;).

3.Juli: Eventuell werden wir im Anschluss an die Aktion zusammen ein kleines Grillfest feiern.

11. Juli (Samstag) Rudern gegen Krebs: Wir unterstützen die Aktion bei der Ruder-Gesellschaft HANSA e.V. indem wir kollabierte Kuscheltiere (aufgrund der Spannung des Rennens ;)) gemeinsam mit ihren Begleiterinnen behandeln. Platz findet das Teddybären-Krankenhaus in unserem eigenen mobilen Pavillion, der voll ausgerüstet den höchsten Ansprüchen der Teddyheilkunde genügen sollte, selbst Operationen werden vor Ort möglich sein. Extreme Notfälle können mit unserem Hubschrauber zur zentralen Klinik am UKE geflogen werden ;).

 

Liebe Teddyärztinnen und Teddyärzte, liebe Unterstützerinnen der Teddybärenklinik, liebe tapferen Kuscheltierpatienten, im Jahr 2015 zeigte die Teddybärenklinik mit bis Ende April bereits 3 Aktionen bisher eine tolle Präsenz. Und genauso soll es weitergehen! Kurz zu den beiden letzten Aktionen: am 22. Februar 2015 war eine kleine Delegation der TBK Hamburg im fernen Walsrode um dort im Rahmen des Tags der offenen Tür unseren kleinen kuscheligen Patienten gemeinsam mit den jungen Besucherinnen/Teddyärtinnen zu helfen, am 17. April 2015 dann unsere erste Aktion im gewohnten Stil. An dem Freitag wurde für insgesamt über 50 Kinder die Pforten des Teddybärenkrankenhauses geöffnet, selbstverständlich auch für ihre kleinen Begleiterinnen. Für die kommenden Wochen und Monate haben wir uns aber noch viel vorgenommen: eine große Aktion vorraussichtlich am 2. und 3. Juli, sowie eventuell zwei kleine für die noch kein genaues Datum feststeht ( mit der schwerhörigen Klasse der Elbschule und eine Aktion in Zusammenarbeit mit dem Verein: HH- herzliches Hamburg: Hilfe für Flüchtlinge). An alle Teddydocs, denkt dran, dass wir uns am 18. Mai um 16:30 Uhr in SR201 treffen zur weiteren Koordination.

An dieser Stelle nochmals ein großer Dank für 2 Kuscheltierspenden: unserer "PartnerKlinik": der Teddyklinik Kiel (http://www.fs-medizin.uni-kiel.de/arbeitsgruppen/teddybaerkrankenhaus/), und eine annonyme Spenderin.

Danke auch für das tolle Feedback der Kindergartegruppen vom 17. April, für uns war es auch ein toller Tag!!

So und zum Ende noch eine weitere erfreuliche Nachricht: unser Flyer ist nun endlich fertig, vielen Dank Sarina!

Die Teddybärenklinik Hamburg wächst und entwickelt sich weiter! Unser "Auswärtsspiel" bei der Arche Hamburg e.V. wurde von allen Seiten sehr postiv gewertet. Tolle Kinder, genesene Kuscheltiere und glückliche Teddydocs, so kann es weiter gehen. Nach unserem knapp 2 stündigen Einsatz in Jenfeld konnte auch das schlechte Wetter die Laune nicht trüben. Fazit: die Teddybärenklinik kann auch auswärts! Dieses mal haben wir uns nur mit den allerwichtigsten Sachen auf den Weg gemacht und zwar zur Arche in Hamburg, dort warteten über 20 ungeduldige Kinder darauf mit uns ihre kranken Kuscheltiere zu versorgen. Krönender Abschluss war wie gewohnt die große Operation unseres Kuscheltieres Siggi. Erwartungsgemäß wurden wir mit zahlreichen Fragen gelöchert, denn die wissbegierigen Nachwuchs-(Teddy)ärztinnen wollten natürlich wissen wozu Siggi eigentlich dieses komische große braune Organ benötigt oder warum jeder Mensch ein Herz braucht, das um die 60-80mal pro Minute in unserer Brust schlägt. Wie immer haben wir uns auch viel Zeit genommen mit den Kindern über die Wichtigkeit von Einfühlsamkeit und Mitgefühl im Umgang mit Menschen (besonders mit kranken/hilfsbedürftigen) zu sprechen. Am Ende wurde mit den Mitarbeiterinnen der Arche, von deren Engagement für Hamburgs Kinder wir sehr beeindruckt waren, schon grob über die Wiederholung der Aktion gesprochen. In diesem Sinne hoffentlich bis bald!

Der nächste wichtige Termin ist unsere Beteiligung am Tag der offenen Tür im Krankenhaus Walsrode, am 22. Februar von 10-19:30 Uhr. Bittet markiert euch den Termin nochmal fett im Kalender!

Unser nächstes Monatstreffen fällt auf den 16. Februar um 16:30 Uhr (Raum 201 im N55)  

Wie versprochen hier die Informationen zur Arche. Am 28.01.2015 werden wir mit ca. 20 Kindern im Vorschulalter eine Aktion in den Räumen der Arche machen. Das Ganze wird um 16 Uhr beginnen und um die 2 Stunden dauern. Wir brauchen dringend noch Leute die mithelfen, damit genügend Teddydocs dabei sind: https://www.facebook.com/groups/TBKHH/

Wie gestern besprochen werden wir von Januar bis April ein volles Programm haben. Für den Januar steht schonmal unsere Auswärtsaktion bei der Arche Hamburg auf dem Plan, Näheres dazu bald. Weitere Termine sind der 22. Februar an dem eine kleine "Delegation" von 8 Teddydocs zum Tag der offenen Tür nach Walsrode fährt, die Trimester-Aktion wurde darüber hinaus auf den 16., 17. April gelegt.

 

 

Morgen geht es endlich wieder los! Anders als sonst findet unser Monatstreffen nämlich diesmal (ausnahmsweise!) am 2. Montag im Monat statt, also am 12.01.2015. Das liegt am ersten wichtigen Termin im neuen Jahr: unsere Auswärtsaktion bei der Arche Hamburg, die wir noch besprechen müssen.

Die Kinder hatten viel Spaß, wir hatten viel Spaß und das Wichtigste: alle Kuscheltiere konnten gesund nach Hause entlassen werden. Besonders auffällig war bei der letzten Aktion des Jahres die zahlreichen neuen Teddydocs. Wir waren so gut besetzt, dass jedes Kind jederzeit seinen eigenen Teddydoc hatte, super ihr seid klasse! Neu war zudem der Austragungsort, nicht wie sonst in der Villa Gabrecht, sondern in N55 im 4. Stock. Der neue Ort wurde im nachhinein von allen sehr positiv bewertet. Schön war es vor allem soviel Platz zu haben, kleines Manko waren die für die Kinder teilweise etwas langen Wege zum Krankenwagen, der natürlich bei unseren Aktionen nicht fehlen darf! Dieser stand diesmal auf dem Platz vorm N55 bereit. Danke an dieser Stelle nochmal an die Feuerwehr Hamburg für eure Unterstützung. Eine weitere kleine Neuerung war, dass alle Teddydocs mit stilechten Namensschildern ausgestattet waren.

 

 

 

Die Teddybärenklinik wünscht euch einen super Start in das neue Jahr und ein Spitzen-Jahr 2015. Wir freuen uns auf die Aktionen mit Hamburgs Kindergärten und haben schon jetzt zwei tolle Termine für 2015. Im Januar wollen wir die Arche Hamburg besuchen um mal wieder eine Auswärtsaktion zu machen. Im Februar wollen wir nach Walsrode um im dortigen Krankenhaus beim Tag der offenen Tür mit den Kids Plüschtiere aller Art zu versorgen.

 

 

 

Am 20.10.2014 durfte die Teddybärenklinik viele neue Studierende bei sich begrüßen! Super, dass so viele der neuen Erstsemester sich aktiv am Projekt beteiligen wollen! Bei unserem ersten Treffen wurde auch gleich das Datum für unsere Aktion im Winter festgelegt. Am 10. Dezember werden wir aufbauen, am 11. und 12.(Donnerstag und Freitag) laden wir morgens die Kindergartengruppen zu uns ein. Die Villa wird bis dahin noch nicht wieder geöffnet haben, weshalb wir für diese Tage mit der Teddybärenklinik in den Campus Lehre umziehen (N55). Bitte tragt euch für Schichten bei googledocs ein:

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1JiD5kBL7soG6LMWvwXfIlbMnZbG--zKDrn34oVhIUjM/edit?pli=1#gid=0

 In dem Dokument könnt ihr auch eure Größen für die Teddydockleidung angeben. Für weitere Planung Treffen wir uns dann am 17.11 in SR301 (N55) für unser Monatstreffen (jeder 3.Montag im Monat).

Am 20.10.2014 treffen wir uns (so wie jeden 3.Montag im Monat). Allerdings nicht wie sonst in der Villa, sondern im Seminarraum 202 in N55 um 16:30 Uhr. Auf dem Programm steht neben der Planung der nächsten Aktionen hoffentlich auch die Begrüßung zahlreicher neuer Teddydocs. 

Das neue Semester hat begonnen und auch die Teddybärenklinik meldet sich zurück. Gleich am ersten Tag (29.09.2014) haben wir mit den Kindern des UKE-Kindergarten eine Aktion auf die Baustelle des neue Kinderklinikums am UKE gebracht. Die Kinder zeigten alle Qualitäten, die man als Teddyarzt braucht und stellten die medizinische Versorgung ihrer Kuscheltiere ganz in den Fokus ihres Interesses. Die ebenfalls anwesenden Vertreter aus Presse und Politik rückten daher eher in den Hintergrund. In den folgenden Tagen wird eventuell noch ein Video vom Sat1 hier gepostet.

Am 09.10.2014 stellten wir uns den neuen Medizinstudierenden bei der Mediziner-Orientierungseinheit vor.  Das vielfach positive Feedback lässt uns auf viele neue Gesichter bei unserem ersten Treffen in der Villa am 20.10.2014 hoffen. Thema wird unter anderem die Planung der nächsten Aktion sein.

Wie versprochen haben wir die Hälfte der Spendengelder, die wir bei Aspria gesammelt haben weitergegeben. Die Deutsche Teddy-Stiftung wird von dem Geld Teddybären kaufen, die Kindern in Notlagen helfen werden, diese ohne Traumatisierung zu überstehen. Das Ziel der Deutschen Teddy-Stiftung ist es Rettungsfahrzeuge, Streifenwagen der Polizei, Feuerwehrfahrzeuge und die Ambulanzen von Krankenhäusern mit Teddybären auszustatten, die dann an Kinder verteilt werden können. 

http://www.deutsche-teddy-stiftung.de

Die Teddybärenklinik mal an einem etwas anderen Ort! Quer durch Hamburg ging es mit allen Dingen, die man zum Kuscheltiere untersuchen und verarzten benötigt. Ziel unseres mobilen Krankenhauses war am 25.Mai das Aspria Fitnesscenter in Hamburg Uhlenhorst. Nicht umsonst wie sich herausstellte, denn auch dort fanden wir zahlreiche hilfebedürftigen Kuscheltiere. Gut das auch rund 25 Kinder mit von der Partie waren um uns tatkräftig zu unterstützen. Sonntag-Abend waren sich alle einig, dass die Aktion bei Aspria kein Einzelfall bleiben sollte. Geplant ist ein weiterer Besuch im Winter. Vielen Dank für die tolle Unterstützung durch das Team der Kindertagesstätte und natürlich eine großes Dankeschön auch an die zahlreichen Nachwuchs-Teddydocs.

Am 17. Mai wurde am UKE das 125jährige Bestehen des Universitäts-Krankenhaus gefeiert. Bei strahlendem Sonnenschein durften wir auch in der Teddybärenklinik viele Besucher begrüßen. Wie immer wurden zahlreiche Kuscheltiere mit Fieber, Husten, Bauchschmerzen oder sogar gebrochenen Knochen behandelt. Damit die Kinder den Weg zur etwas versteckt liegenden Teddybärenklinik fanden wurde der Weg mit blauen Teddypfoten (siehe Bild) markiert. Ganz besonders möchten wir uns an dieser Stelle nochmal für die vielen Spenden bedanken die wir heute gesammelt haben.

 

Diesmal haben uns Donnerstag und Freitag insgesamt 5 Kindergartengruppen besucht. Das durchweg positive Feedback seitens der Kindergartengruppen unterstrich den Eindruck einer gelungenen Aktion. Bei der letzten Gruppe am Freitag wurden wir vom Sat1 regional begleitet. Das Video findet ihr hier: http://www.hamburg.sat1regional.de/video-hh/article/teddy-auf-dem-op-tisch-stofftiersprechstunde-am-uke-143870.html

Ausblick: In den nächsten zwei Wochen folgen zwei weitere TBKH-Aktionstage, zuerst beim Tag der offenen Tür des UKE am 17. Mai, dann vorraussichtlich ein Wochenende später beim Fitnesscenter Aspria.

Die nächste Aktion wird vorraussichtlich am 24. und 25. April stattfinden. Am 23. (ein Mittwoch) treffen wir uns abends zum Aufbauen.

Am 02. Januar wurde unser Projekt in Form der Reportage der Woche! der Hamburger Bevölkerung näher gebracht. Vielen Dank an Sandra Schäfer. Wer den Artikel lesen möchte kann das in unserer Facebookgruppe tun: "Teddybärenklinik Hamburg". Der Artikel ist jetzt auch auf der Internetseite unter "Über uns" verfügbar (Nachtrag vom 11.10.2014)

 

 

Allen einen guten Start ins neue Jahr!

Worauf wir uns freuen: Weiterhin spannende Aktionen mit den Kindergärten Hamburgs, den TBK Hamburg Filmtrailer zur Anwerbung neuer Talente, wie immer treffen wir uns jeden dritten Montag in der Villa.

Am 12. und 13. Dezember öffnet die TBK wieder ihre Türen. Wer noch mitmachen möchte trägt sich am Besten für eine Schicht ein: http://doodle.com/pu6pcnnbgvhepuvu

Die Aktion vom 12. und 13.12.2013 war ein voller Erfolg. Danke an die zahlreichen Helfer. Wir werden vorraussichtlich am 2. Januar 2014 in der Mopo zu sehen sein. Danke dafür an die Redaktion der Hamburger Morgenpost, die genauso wie wir findet, dass die TBK Hamburg ein Projekt ist, das die Leute in Hamburg kennen sollten!

Am Donnerstag hat sich die TBK an der Orientierungseinheit der Erstsemester beteiligt.Ziel der Aktion war die Auswahl vielversprechender Studenten für das TeddydocAusbildungsprogramm;) Notwendige Fähigkeiten wurden durch das auf Zeit Spielen von Dr.Bibber und Verarzten von Kuscheltieren getestet. Aussagen hoher "Tiere" der TBK zu Folge, fanden sich gerade in diesem Jahr zahlreiche vielversprechende Anwärter ein.

 

Auch dieses Semester können wir wieder auf die finanzielle Unterstützung durch den ASTA der Universität Hamburg bauen.

 

Morgen gehts los :)


Wusstest du schon...

Die härteste Substanz im menschlichen Körper ist der Zahnschmelz.